Träger und Kooperationen

Logo Lampas Foundation

FUNDATIA LAMPAS (Stiftung Laterne)

Diakonische Stiftung des westlichen Reformierten Kirchendeistriks „Királyhágómellék"
Str. Jean Calvin, Nr. 1
410210 Oradea
RUMÄNIEN

Eine Diakonische Stiftung des nord-westlichen Reformierten Kirchendistrikts „Királyhágómellék", die dezentral ausgerichtet ist, mit Schwerpunkt auf Koordination und Betreuung unabhängiger diakonische Dienste und Initiativen, die soziale und pädagogische Programme verfolgen, wie das neu gegründete Fraueninformationzentrum.


Logo La Strada

La Strada International (LSI) is a European NGO network against trafficking in human beings comprising eight member organisations in Belarus, Bulgaria, Czech Republic, Macedonia (FYROM), Moldova, The Netherlands, Poland and Ukraine and an international secretariat based in Amsterdam, The Netherlands.

http://www.la-strada.org.ua/

http://lastradainternational.org/


Logo des Vereins für Internationale Jugendarbeit

Verein für Internationale Jugendarbeit - Deutschland
Bundesverein e.V. - Wagenburgstr. 26-28, 70184 Stuttgart
Landesverein Bayern e.V. - Glockenhofstraße 14, 90478 Nürnberg
Landesverein Württemberg e.V. - Moserstr. 10, 70182 Stuttgart


Logo Bündnis gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel

Bündnis gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel Baden-Württemberg
Koordinierungsstelle beim Evangelischen Oberkirchenrat Stuttgart
Die Beauftragte für Chancengleichheit Ursula Kress
Gänsheidestraße 4
70184 Stuttgart

Das Bündnis vereint unterschiedliche Verbände und Organisationen aus dem gesellschaftlichen Bereich, der Politik und der Kirche. Seine Aufgabe ist es, die Öffentlichkeit über Hintergründe von Zwangsprostitution und Menschenhandel zu informieren und auf politischer Ebene Lobbyarbeit zu betreiben.


Logo jadwiGa

„Stop dem Frauenhandel", ökumenische gGmbH
Schwanthalerstr. 79
80336 München

Die Jadwiga-Fachberatungsstellen in München, Nürnberg und Hof unterstützen Frauen und Mädchen, die Opfer des internationalen Frauenhandels zum Zwecke der sexuellen und wirtschaftlichen Ausbeutung geworden sind. Der vij zählt gemeinsam mit der Katholischen Mädchensozialarbeit als Gründungsmitglied und Träger der Einrichtungen


DELKU – Deutsche Evangelische Lutherische Kirche in der Ukraine

Uliza Nowoselskogo 68
65023 Odessa
UKRAINE

Die DELKU ist Partnerkirche der Evangelischen Lutherischen Kirche in Bayern. Ihr Bischof ist der bayrische Pfarrer Uland Spahlinger.


Kultur- und Bildungszentrum „Nürnberger Haus"
Uliza Tschernyschewskogo 15
61057 Charkiw
UKRAINE

Vertreten durch Anatoly Mozgovy, Direktor

Von deutscher Seite aus wird das Nürnberger Haus vom Partnerschaftsverein Charkiv-Nürnberg betreut.
Partnerschaftsverein Charkiv-Nürnberg e.V.
Antje Rempe, stellvertretende Vorsitzende
Reickeweg 25
90409 Nürnberg


Des weiteren wird das Projekt unterstützt von:

  • dem Diakonischen Werk Württemberg, welches ebenfalls Sozialprojekte in Osteuropa durchführt und über gute Kontakte in die Region verfügt. Im Juli 2011 hat der vij-Stuttgart in Kooperation mit der Diakonie Württemberg und Partnern in Osteuropa das Projekt FairCare gestartet. Dabei geht es um die Umsetzung von gerechten Arbeitsbedingungen für osteuropäische Arbeitnehmerinnen im Bereich von pflegeunterstützenden Dienstleistungen in Deutschland.
  • den Evangelischen Freiwilligendiensten für junge Menschen, FSJ und DJiA, gGmbH, als bundeszentraler Träger für das FSJ (Freiwillige Soziale Jahr) in der Evangelischen Kirche und als Träger des gemeinsamen Auslandsprogramms der Ev. Trägergruppe.
  • dem ständigen Ausschuss Prostitution und Menschenhandel des Diakonischen Werks der EKD. Der vij-Bundesvererin ist Mitglied in diesem Ausschuss.
  • den Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) insbesondere im Rahmen ihrer Vernetzungstreffen von evangelischen und ökumenischen Fachberatungsstellen für Opfer von Menschenhandel.